Windows

Word 2013 Tipp: Dokumente mit einem Inhaltsverzeichnis organisieren

by admin .

So erstellen Sie ein Inhaltsverzeichnis in Microsoft Word

Lange Dokumente können sowohl für den Autor als auch für den Leser überwältigend sein. Diese Woche zeigt Ihnen unser Microassist Software Tips Tutorial, wie Sie ein Inhaltsverzeichnis erstellen Word 2013 für Ihre langen Word-Dokumente erstellen können, das Ihnen und Ihren Lesern hilft, Ihre Arbeit zu navigieren.

Verwenden von Überschriften zur Kennzeichnung von Abschnitten Ihres Dokuments

Bevor Sie ein Inhaltsverzeichnis für Ihr Dokument erstellen, ist es wichtig, Ihren Inhalt in kleine, leicht konsumierbare Abschnitte zu unterteilen. Jeder Abschnitt sollte sich auf ein oder zwei Konzepte konzentrieren. Auf diese Weise können Sie klare, zielgerichtete und präzise Erklärungen geben. Leser schätzen es, wenn sie erkennen können, wann Sie zu einem neuen Konzept übergehen. Nachdem Sie Ihre Abschnitte identifiziert haben, können Sie Ihr Inhaltsverzeichnis erstellen. Eine automatisch generierte Tabelle zeigt die Seitennummer, wo jeder Abschnitt beginnt.

Word 2013 erstellt Ihr Inhaltsverzeichnis auf der Grundlage der Überschriften, die Sie mit Überschriftsstilen identifizieren. Ein Stil ist eine vordefinierte Kombination von Schriftattributen, einschließlich Farbe und Größe, die auf jeden Text in Ihrem Dokument angewendet werden kann. Um einen Überschriftsstil anzuwenden, markieren Sie den Text, der Ihre Überschrift sein soll. Wählen Sie dann die gewünschte Überschriftenoption in der Gruppe Styles auf der Registerkarte Home. Rubrik 1 ist in der Regel für Ihren Haupttitel, und Rubrik 2 und Rubrik 3 sind für Ihre Unterpositionen.

Nachdem Sie die Überschriften in Ihrem Dokument eingefügt haben, können Sie Ihr Inhaltsverzeichnis in Microsoft Word erstellen.

Einfügen eines Inhaltsverzeichnisses basierend auf Überschriften
Um ein Inhaltsverzeichnis einzufügen:

1. Fügen Sie eine leere Seite oben in Ihr Dokument ein. Positionieren Sie dazu den Cursor an den Anfang Ihres Textes und wählen Sie Strg + Enter.
2. Wählen Sie die Registerkarte Referenzen in der Multifunktionsleiste.
3. Klicken Sie in der Gruppe Inhaltsverzeichnis auf das Inhaltsverzeichnis.
4. Die ersten beiden Optionen der automatischen Tabelle verwenden Ihre Überschriften, um das Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Die manuelle Tabelle ermöglicht es Ihnen, jeden Abschnitt unabhängig vom Inhalt der Überschrift manuell zu identifizieren. Wählen Sie die Option, die für Ihr Dokument am besten geeignet ist.

Ihr Inhaltsverzeichnis wird auf der leeren Seite angezeigt, die Sie am Anfang Ihres Dokuments hinzugefügt haben. Jetzt können sowohl Sie als auch Ihre Leser schnell bestimmen, zu welcher Seite sie aus Ihrem Inhaltsverzeichnis navigieren sollen.

HINWEIS: Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Inhaltsverzeichnis immer dann aktualisieren, wenn Sie Änderungen an Ihren Überschriften vornehmen. Das ist ganz einfach: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Tabelle und wählen Sie Feld aktualisieren aus dem Menü. Sie können wählen, ob Sie nur die Seitenzahlen aktualisieren möchten (z.B. wenn Sie Inhalte zu einem Abschnitt hinzugefügt haben) oder ob Sie die gesamte Tabelle aktualisieren möchten. Letzteres müssen Sie tun, wenn Sie die Überschriften geändert oder neue Überschriften hinzugefügt haben.

So installieren Sie Windows 8.1 ohne Produktschlüssel

by admin .

Wenn wir Windows 7 ISOs herunterladen, können wir Windows ohne Produktschlüssel installieren. Die Installation wird durchgeführt, und wir erhalten eine 30-tägige Testversion des Betriebssystems. Bei den offiziellen windows 8 iso download ohne key können wir jedoch die Eingabe des Product Keys während der Installation nicht überspringen. Lassen Sie uns sehen, wie Sie es beim Windows 8 installieren umgehen können den Product Key einzugeben.

Die Magic „ei.cfg“ Datei

Wir können den Standpunkt von Microsoft etwas verstehen, als sie den Product Key für eine Windows 8.1-Installation zwingend vorgeschrieben haben. Es macht als Anti-Piraterie-Maßnahme Sinn.

Mit der 30-tägigen Testversion von Windows 7 könnte man Windows installieren und kostenlos erhalten. Dann, einmal pro Neumond, konnten sie Windows formatieren und neu installieren, und niemand wäre klüger.

Außerdem müsste man Windows installiert haben, wenn man einen Aktivator ausführen will, wenn man so schwingen will. Also beschloss Microsoft, das Problem an der Wurzel abzuschneiden. Ein obligatorischer Produktschlüssel bedeutet keine Prüfung, bedeutet keinen Aktivator. Das macht Sinn, nicht wahr?

Und dann machten sie es einfach, dieses System zu umgehen. Und wenn wir „einfach“ sagen, meinen wir „kinderleicht“. Das ist Microsoft für dich.

Das Einzige, was wir brauchen, ist die Erstellung einer Notepad-Datei unter jeder Windows-Version.

Im Inneren kopieren und fügen wir das Folgende ein:

[Editions-ID]

Professionell

(Kanal)

Einzelhandel

(VL)

0

Der einzige „harte“ Teil ist, dass wir beim Speichern der Datei die Standardeinstellung „Textdokumente“ nicht auf „Speichern unter“ belassen.

Wir wählen „Alle Dateien“ und geben den Namen „ei.cfg.“ ein.

Das Ergebnis ist eine Datei ei.cfg mit dem Typ „CFG-Datei“.

Wir sind auf halbem Weg. Mit dieser ei.cfg-Datei können wir Windows 8.1 ohne Product Key installieren.

Wir müssen es nur auf dem Windows 8.1 Installationsmedium installieren. Es gibt den einfachen und den harten Weg, dies zu tun.

So installieren Sie Windows 8.1 ohne Produktschlüssel von USB

Der schnellste und einfachste Weg, Windows 8.1 ohne Produktschlüssel zu installieren, ist die Erstellung eines Windows Installations USB-Laufwerks.

Wir müssen einen Windows 8.1 ISO von Microsoft herunterladen, wenn wir das nicht bereits getan haben. Dann können wir einen 4 GB oder größeren USB-Stick und eine App, wie z.B. Rufus, verwenden, um einen Windows 8.1 Installations USB zu erstellen.

Danach ist es nur noch eine Frage des Ziehens unserer ei.cfg-Datei und des Ablegens im Ordner „sources“ auf dem USB.

Das ist es. Das ist es. Sobald sich ei.cfg im Ordner „sources“ befindet…..

…wir können Windows 8.1 ohne Produktschlüssel installieren. Das Windows-Installationsprogramm fragt nicht einmal nach einem solchen, es beginnt sofort mit der Installation.

Die Installation fragt nach einem Product Key nach dem ersten automatischen Neustart, aber es gibt einen praktischen „Skip“-Button.

Natürlich sind Windows nicht aktiviert. Dazu benötigen wir einen gültigen Product Key.

So installieren Sie Windows 8.1 ohne Produktschlüssel von DVD

Manchmal ist die Verwendung einer Windows-Installation USB keine Option. Vielleicht haben wir keinen USB-Stick, oder ein altes Motherboard unterstützt den Bootvorgang von USB nicht.

In diesem Fall müssen wir die ISO-Datei bearbeiten, damit wir ei.cfg hinzufügen können, bevor wir sie auf eine Disk brennen.

Dazu werden wir die 30-tägige Testversion von gBurner verwenden. Es ist eine der wenigen kostenlosen Apps, die ein 2GB+ ISO bearbeiten kann, ohne dass Fragen gestellt werden.

Frühere Versionen von Gburner enthielten mehrere unerwünschte Anwendungen von Drittanbietern, wie beispielsweise Ad-Aware Web Companion.

Installieren Sie Windows 8.1 ohne Product Key 14.

Die aktuelle Version zum Zeitpunkt dieses Schreibens, gBurner 4.3, scheint jedoch frei von solchen Spielereien zu sein.

Auf jeden Fall sollten wir bei jedem Installationsprogramm niemals blinderweise auf Weiter->Nächste->Nächste klicken. Auch Anwendungen wie Unchecky können helfen, eine sichere Installation zu gewährleisten.

Schließlich ist es eine gute Idee, auf dem letzten Bildschirm nach der Installation die Option zur Verknüpfung von .iso-Dateien mit gBurner zu deaktivieren, insbesondere wenn wir sie nur für die 30-tägige Testversion verwenden werden.

Nachdem gBurner gestartet wurde, wählen wir „Continue Unregistered“.

Wir klicken auf das Symbol „Öffnen“ und wählen Windows 8.1 ISO.

Nach dem Laden wählen wir den Ordner „sources“ aus, klicken auf „Add“ und wählen die ei.cfg-Datei.

Nachdem wir sichergestellt haben, dass ei.cfg korrekt in den Quellen hinzugefügt wurde, wählen wir Datei -> Speichern unter…..

Es ist eine gute Idee, einen anderen Namen für die ISO zu wählen, also haben wir die saubere ISO als Backup, falls etwas schief gelaufen ist.

Und das ist alles. Wir können mit der rechten Maustaste auf das neue ISO klicken, „Disk-Image brennen“ wählen, um es auf eine DVD zu brennen, und wir sind bereit.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass die neue ISO etwas kleiner ist als das Original, obwohl wir eine Datei hinzugefügt haben. Anscheinend führt gBurner während des ISO-Erstellungsprozesses eine leichte Datenkompression durch.

Dies spielt jedoch bei der Windows-Installation keine Rolle. Wenn wir dieses ISO auf eine Festplatte brennen oder es zur Installation einer virtuellen Windows-Maschine verwenden, wird es genauso gut funktionieren.